Boote - Arten und Bauart - Allgemeine Infos

Das Boot – was es ist, wissen alle. Ein Fahrzeug, das aus einem Rumpf besteht, eine offene Wasserfläche durchqueren lässt und seit eh und je den Menschen zu Hilfe steht. Die historischen und archäologischen Befunde belegen, dass die ersten Boote schon circa 10.000 Jahre vor Christus in Nordeuropa gebaut waren.

Geschichte der Boote

Ein Boot auf dem WasserDies war eng mit der Entstehung von Jägerkulturen verbunden, deren Nahrung im überwiegenden Teil aus Fischen und Muscheln bestand. So dienten die Boote aus Holz oder Geweihstücken zum Fischfangen und somit auch zur Nahrungsgewinnung. Viele Quellen geben an, dass die Eroberung der Meere schon gut vor 6000 begonnen hat. Dafür wurden Fellboote oder Einbäume genutzt. Die letzten gelten als eine der Urformen des heute bekannten Bootes. Ein Wandrelief im Tempel von Medinet-Habu, der über 1000 Jahre vor Christus entstanden ist, bringt dagegen mehrere Boote zur Darstellung, die eine ganz andere Anwendung gefunden haben.  Das waren Kampfboote, mit denen die die ersten Seeschlachten geführt wurden. Der technische Fortschritt entfaltete die Entwicklung von neuen Bootstypen bei, die den menschlichen Zivilisationen den Handel sowie Entdeckung von anderen Kulturen ermöglichten. Die Fortbewegung auf Meeresflächen und im Unterwasser war natürlich die Hauptbestimmung von allen Bootstypen. Jedoch mit Lauf der Zeit wurden sie aus dem Wasserverkehr durch Schiffe verdrängt, um heutzutage die Anwendung im Sportbereich zu finden. Boatraces in England sind seit dem 19. Jahrhundert bekannt, Keilboote und Jollen starten alljährlich in verschiedenen Regatten rund um die Erde. So weit und breit ist das Eroberungsfeld von Booten.

Was ist ein Boot?

Ausstattung eines BootesHeutzutage ruft die Bezeichnung „Boot“ eine unzählige Menge von Assoziationen hervor: Ruderboot, Segelboot, Motorboot, Holzboot, Schlauchboot, U-Boot usw. Das „Boot“ ist mittlerweile ein Überbegriff für verschiedene Typen von Wasserfahrzeugen, die sich nach ihrer Bauweise, dem Verwendungszweck und Antrieb klassifizieren lassen. Die meisten Boote sind mit einem Rumpf versehen, bei dessen Bau verschiede Materialien den Einsatz finden: Stahl, unterschiedliche Holzarten, Fase-Kunststoff-Verbunde und Kunststoffe. Es gibt aber auch solche Bootstypen, die über zwei Rümpfe verfügen wie Katamaran oder auch drei - wie Trimaran. Das ist selbstverständlich die Bootsklassifizierung nach der Zahl der Rümpfe. Unter den Bootstypen befinden sich auch einige Sonderformen wie das Luftkissenboot, das einen breiten Einsatzbereich aufweist (Güter- und Personentransport, Hilfsfahrzeug bei Rettungsdiensten und Feuerwehren), Surfboot, Sumpfboot und Beiboot.